Narrenkappenpolitik- Mikrowellenwaffen und der Aluhut als neuer Judenstern
Die Psychischkranken: Die neuen „Judenverfolgten“ in Deutschland- Untermenschenpolitik

Urprünglich veröffentlicht am: 21.8.2023

Was, wenn der Staat psychoironische Waffen gegen die Menschen einsetzt, Waffen mit
Mikrowellen, die nur durch Aluminium abgehalten werden können? Dann macht der Staat eine
Narrenkappenpolitik und verhöhnt die von ihm beschossenen intelligenten Menschen, die z.B.
gegen einen Staatsstreich der Angela Merkel protestieren als „Aluhut“.

Wer in dieser Zeit auf dem Grundgesetz bestand, galt als geisteskrank. Diese Personen wurden
unschuldig und ohne Bewiesenes Verbrechen in einer Psychiatrie gefangen genommen. Einem
„Krankenhaus“ in dem die Menschenwürde laut Psykhg BW nicht mehr gelten muss und nicht das
Recht auf körperliche Unversehrtheit, Gleichstellung, Behindertenrecht, Frauenrechte auf Nein.
Dort wird gefoltert in einer jahrzehntelangen Tradition der KZ Ärzte, die das Mind-Control des
Adolf Hitlers hier heimlich fort geführt haben sollen. Seit Donald Trump Abzug seiner Truppen
gehen sie ganz ungeniert wieder auf Atheisten, Schwarze, Aktivistinnen und Feministinnen los und
verhaften sie, mit falschen Behauptungen über Geisteskrankheiten mit diesem
Untermenschengesetz. Folter, die von KZ-Ärzten entwickelt wurden, nennt man Mind-Control. Sie
führt zu Posttraumatischen Störungen und Amnesien und macht die Opfer für Hypnotische
Befehle gefügig. Natürlich werden auch Frauen für Vergewaltigungen verschleppt, wie in meinem
Fall geplant war. Nazis sind seit dem Abzug der Amerikaner überall aus ihren Löchern gekommen
und schreien überall herum, die Verbrecherischen Verfassungsverteidiger*innen, wie ich sollen fort
geschleppt und vernichtet werden, wie meine Nachbarn es tun. Sie gehen ganz frech damit um,
den alle Staatlichen Stellen verteidigen ihre Verbrechen, Polizei, Staatsanwälte und Richter
zensieren alle Berichterstattung und bereiten psychiatrische Unschuldsverhaftungen gegen jeden
anständigen Nichtnazi in Stuttgart vor. Es ist einfach eigene Erfahrung, sonst würde ich es nicht
wissen. Was, wenn die Kriegsverbrecherin Merkel psychoironische Waffen eingesetzt hat und
dann ihre Opfer als Aluhüte verlacht und als falsche Geisteskranke in ihre Folterpsychiatrien
gebracht hat? Es ist sehr wahrscheinlich, dass hinter der „Aluhut-Volksverhetzung“ nicht nur
Stigmatisierung und zynisch sadistischer Spott unserer Folterer stecken, sondern auch die
Zersetzung und die Untermenschenpolitik vom Volk so angenommen werden. Ein
verachtenswertes Volk das schon immer begeistert dem Völkermord an anderen zugejubelt hat:
Die Rechten in Deutschland. Sie sind gefährlich und sie sitzen in allen Positionen, die meisten
CDU und AFD, aber auch bei den Grünen wurde das Psykhg BW ausgearbeitet, mit dem
Holokaustmethoden und Menschenrechtsabschaffungen gleichermaßen betrieben werden. Das
Gesetz selbst ist das Kriegsverbrechen. Ein Weltkrieg musste gegen solche Menschen geführt
werden.
Der Staat, setzt gezielte Beleidigungen gegen seine Opfer ein, die er dann zu Untermenschen
nach Psykhg machen will. Was, wenn er auch solche Waffen einsetzt, damit die Opfer
unglaubwürdig als „Psychose“ eingestuft werden, obwohl sie nur mit Schall tyrannisiert werden?
Da spottet dann der Folterer: Die tagen halt dagegen einen „Aluhut“. Dies sind Kriegsverbrechen
des Merkelfaschismus und der rechten Parteien, immer noch.

Psychotronische Waffen -Mikrowellenwaffen könnten nur durch „ALU“ aufgehalten werden
https://fragdenstaat.de/anfrage/kenntnis-uber-und-einsatz-von-mikrowellenwaffenelektromagnetische-waffen-etc-zum-remote-mind-control-und-forced-memory-blanking/

https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/strahlen-aus-dem-hinterhalt-schall-undmikrowellenangriffe-auf-us-botschaft-a-4e0daf07-fd94-4e7f-9c5d-74ff94436026


https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-5638069/Government-accidentally-sendsstrange-conspiracy-theory-file-describing-remote-mind-control.html

Es gibt keine Beweise für den Einsatz solcher Waffen, in Stuttgart sind aber in der ganzen Stadt,
wahrscheinlich durch den Mobilfunk laute Pfeiftöne gehört worden. Ich habe es schon mehrfach
thematisiert. Bei mir in der Wohnung sind sie manchmal ohrenbetäubend und
Kopfschmerzerzeugend. Am Tag der Randale waren sie in allen Medienberichten mit auf den
Tonaufnahmen. Möglicherweise macht das Pfeifgeräusch die Menschen in der Stadt Stuttgart
aggressiv, möglicherweise absichtsvoll. Vielleicht wollte die Polizei mit dem Geräusch damals die
Innenstadt räumen.
Naziangriffe der 3. Macht über Mikrowellenwaffen:
Angriffe rechtsextremer religiöser Gruppen werden in ihren eigenen Blogs erwähnt, wo sie
erzählen, dass sie „Stimme-Gottes-hören-lassen“ Technologie anwenden.
Dabei fallen folgende Begriffe auf: „Unliebsame Bürger“ Der unliebsame Atheist, z.B. wurde in der
Presse erwähnt. Er wurde von der Polizei in die Psychiatrie gebracht und von der Presse als
unliebsamer Atheist beschimpft. Möglicherweise war er zuvor, zur Erzeugung des Eindrucks einer
falschen Psychose mit Schallwaffen angegriffen worden. Die Terrorgruppe Haunebu 7 (Haunebu
ist eine Naziwaffe, der 3. Macht, einer Gruppe Nazis, die den Putsch gegen Berlin mit
Kampfflugzeugen planen, die sie als „UFO“ tarnen)
Sie nennen sich also selbst die „guten Jungs“ und beschallen die „unliebsamen Bürger“ und
lassen sie dann in der Psychiatrie foltern und weg sperren. Naziverbrechen unserer Zeit. Ihr
Blogartikel ist ein Geständnis: „Mikrowellenwaffen- wie die gutenjungs unliebsame Bürger aus
dem weg rauemen“ Der Krieg der Nazis gegen Atheisten und gute Menschen ist hiermit als durch
die Nazis eingestanden an zu sehen.
(https://haunebu7.wordpress.com/2016/07/12/mikrowellenwaffen-wie-die-guten-jungsunliebsame-buerger-aus-dem-weg-raeumen/)


https://hpd.de/artikel/unliebsamer-atheist-psychiatrie-verbracht-15342