ArtemisNews

Gleichberechtigung in der „Generation 2000“ immer noch nicht angekommen und die Meinungsdiktatur des Hygienestaats

Leider sind die einzigen kulturellen Veranstaltungen, die noch erlaubt sind, diejenigen in denen heute die Viren des Frauenhasses verspritzt werden: Gottesdienste. Alle Regimekritiker geht von der Kunst aus, der Literatur, dem Theaterstück, dem Kabarettisten, der Literaturvorlesung. Alles wird immer noch analog über die verbotenen Veranstaltungen vermittelt. Die Meinungsdiktatur Kirche hat jegliche andere Veranstaltung, als ihre eigene verbieten lassen und kann somit die Gehirne ihrer Zuhörer mit der üblichen Frauen verhetztenden Propaganda zu texten, während die anderen schweigend in verbotenen Kunstateliers von der Polizei überwacht werden, damit keine Regierungskritik getwittert wird.